LOST PLACES – Hinterlasse nichts außer Fußspuren

In der aktuellen Ausgabe vom Stadtmagazin 07 für Jena und Umgebung erschien ein Beitrag über Lost Places vom Fotografen Marc Alkewitz (www.blende6.net) mit dem Titel “Hintelasse nichts außer Fußspuren”:
Ich finde die ganzen verlassenen Orte auch interessant, vor allem in Verbindung mit Graffiti. Im Artikel geht es auch um die Unberührtheit von Gegenständen, um der Nachwelt den gleichen Anblick bieten zu können. 

1 Antwort

  1. Anonym sagt:

    Ich kann den Reiz von komplett unberührten verlassenen Orten schon verstehen aber dann musst du halt irgendwo in die Pampa fahren, ist doch klar dass in Grosstädten nichts ungenutzt bleibt und sich, Wochenendvandalen, Writer oder Metalldiebe da austoben.
    Wozu sollte man sich halt auch was vorlügen, diese Orte sind dann halt mitunter nicht wirklich verlassen und du bist nichtmal der erste der diese woche da war. Deal with it.

    Zum Thema Internet, nimmt dem ganzen doch irgendwie das besondere, wenn man da komplette anleitungen und spots findet. Das ist ungefähr so witzlos, wie als man in Berlin Tourie-führungen in einem "verlassenen" Freizeitpark buchen konnte.
    Dann kannste auch auf Malle einen auf Robinson Crusoe machen.

    https://www.parkerlebnis.de/spreepark-fuehrungen-2018_58807.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.