Carta a Caracas “Los Hijos del Desastre” (Graff-Kurzfilm)

Dieser Film handelt von den “Kindern der Katastrophe”, so werden viele junge Menschen in der venezolanischen Hauptstadt genannt. Es geht um eine Gruppe von Freunden, die inmitten des Chaos von Caracas aufgewachsen sind und ihre Straßen von klein auf kennen, die Stadt auf ihre Art verstehen, eigene Vision haben und eine besondere Beziehung zu ihr pflegen. Fast schon romantisiert erzählt dieser Brief vom Gefühl vieler junger Caraqueños, die ihren Platz in dieser gewalttätigen Stadt verloren haben. via ILG

2 Antworten

  1. Anonym sagt:

    Poetisch.
    Ich weiss wenig über Venezuela, hätte gehofft dass es mit Chavez ETWAS gerechter dort wird, klingt aber nicht so.
    Ich frage mich ob DAOS für die verhältnisse dort eigentlich reich ist, wenn er kohle für Kannen, eine Drohne am Start und die Welt bereist hat. Ist zwar ein anderes Land aber die pixadore aus sao-paulo schieben nen ziemlich hass auf style-writer, weil das dort nur yuppies machen und die polizei diese form von graffiti kaum verfolgt, wärend auf tags richtig abgegangen wird.
    Würde mich interessieren wie das in Venezuela ist, die machen ja schon ne menge Daylight action da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.