48 Antworten

  1. Klardenker sagt:

    Na ist doch super, wenn sich die rechtsoffenen Ultras vom HFC und EFU gemeinsam an der Dose austoben dürfen und in der Zeit mal gerade keine Menschen mit Migrationsgeschichte durch die Innenstadt jagen. Ob Mensch das dann hier auf der KO noch hochladen muss steht auf nem anderen Blatt.

  2. Scheiss Erfurt! sagt:

    Rot-Weiß Erfurt Fans skandierten beim Spiel gegen den FSV Frankfurt am 4.2.17 antisemitische Gesänge in Richtung der Gästefans. Zudem soll es während der Partie zu rassistischen Affenlauten aus der Erfurter Fankurve gegen den Frankfurter Spieler La’Vere Corbin-Ong gekommen sein, nachdem dieser gefoult wurde. Dies ist bereits der zweite Vorfall dieser Art, nachdem bereits beim Auswärtsspiel in Zwickau der Frankfurter Mittelfeldspieler Shawn Barry aus der Heimkurve mit Affenlauten bedacht wurde.
    Ein Presseartikel beinhaltet zudem einen Videoausschnitt, in dem Angriffsversuche, bzw. Posereien der Erfurter in Richtung der Gästefans zu sehen sind. Im Video sind “Juden Jena” Rufe der Erfurter zu hören. Im Block der Frankfurter waren befreundete Ultras des FC Carl Zeiss Jena anwesend.

    Der FSV Frankfurt war historisch mit der jüdischen Gemeinde der Stadt verbunden, bevor diese dem deutschen Vernichtungswahn zum Opfer fiel. Dieser Hintergrund spielt bei den Beleidigungen mutmaßlich keine Rolle, wohingegen das politische Engagement von Teilen der Jenenser und Frankfurter Fanszene im Video deutlich sichtbar der Erfurter Fankultur zuwiderläuft.

    • Anonym sagt:

      „Dies ist bereits der zweite Vorfall dieser Art, nachdem bereits beim Auswärtsspiel in Zwickau der Frankfurter Mittelfeldspieler Shawn Barry aus der Heimkurve mit Affenlauten bedacht wurde.„

      Was für ein Sinn macht es einen rassistischen Vorfall zwischen Frankfurt und Zwickau im Zusammenhang mit den EFUs zu erwähnen die weder die gesamte Kurve beziehungsweise Fanszene des RWE wiederspiegeln noch rechtes Gedankengut in der Kurve fördern sondern eher bei solchen oben genannten Vorfällen einschreiten?
      Und ich finde es ist genauso dumm ein Kollektiv wie die EFUS so vorzuverurteilen und sich nicht mit der Materie auseinander zu setzen (sonst würde man merken das es keine Faschos sind ;)), das ist meiner Ansicht nach auch nicht so viel intelligenter als die faschos die alle nicht deutsche Bürger vorverurteilen.

      • 385 sagt:

        Ruhig Brauner 😉

        • Anonymous sagt:

          Nur Komisch das nach so einem Text alles verstummt und nur eine dumme ironische Antwort kommt. 😉

          • yo moment mal sagt:

            Also Leute, bringt jetzt echt nix random irgendwem in ner anonymen Kommentarsektion vorzuwerfen ein Nazi zu sein, wenn die Person gar nix Nazi-Mässiges gesagt hat.

            So wie ich das sehe geht es hier um 2 verschiedene themen, das eine ist dass es nicht läuft mit Faschos zusammen irgendwas zu machen und das ist ja auch ok. Und das andere ist inwiefern jetzt HFC oder RWE-ultras eine rechte Grupierung sind.

            Ich bin antifaschist und komme aus Erfurt und ich hatte schon viel ärger mit leuten aus dem RWE-Block, weil da viele Nazis dabei sind AAABER ich habe auch echt coole Leute kennengerlernt die bei Efu-Youth aktiv sind und die sich dort antifaschistisch angagieren. Ist doch viel sinnvoller rechtes Gedankengut kosequent zu verdrängen, eben auch aus dem Fan-Block statt alle als Faschos abzustempeln die da drinn stehen und es den Nazis komplett zu überlassen, damit die dann da fröhlich neue Leute rekrutieren können,

          • Anonymous sagt:

            Du bist doch false flag

          • oooooooha oooooha sagt:

            Wirklich kritisch und gut gekontert, Respekt. Immer wenn ich denke mein Glaube an die Menschheit könnte nicht mehr tiefer sinken kommt irgendjemand daher um mir das Gegenteil zu beweisen.
            Ich hoffe du bist jetzt stolz auf dich

    • KurzeHose sagt:

      Jo, diggi. Warst du beim Spiel am Star? Nein? Ich aber! Das ‘Juden Jena’ kamen eben nicht aus der Steigerwaldkurve, sondern von der Haupttribüne wo die Althools saßen. Von Affenlauten hab ich gar nichts mitbekommen – obwohl ich ja bei den bösen EFUS stand..

  3. Und in der Zwischenzeit hat Reinhard Genzel den Nobelpreis in Physik, für die Arbeit an schwarzen Löchern gewonnen.

    Das Densl sieht gut aus.

  4. wiesenschaftler sagt:

    Lehne mich mal etwas aus Fenster… mit der Vorbemerkung das ganz offensichtlich RWE in ihrem Fanblock schon seit Jahrzehnten eine Nazi-Hool-Vollidioten-Problem Publikum (mal mehr mal weniger) stehen hat.

    Ganz allgemein ist die große weite Graff-Szene in D davon auch nicht verschont. Es gibt haufenweise stumpfe, antisemitische, rechtsradikale, berufskriminelle (Drogenhandel, Einbruch usw usw.), gewalttätige, humorlose, ignorante, geschichtsvergessene, geldgeile, abhängige Typen. Das sieht man leider den typen selber kaum an – noch dem Graffiti was die malen. Aber viel von dem Kram wird oft hart gefeiert. Man könnte fast auf die Idee kommen das Graffiti besonders solche o.g. Typen magisch anzieht….Woran das liegt? Was bzw. Ob man dagegen tun kann? K.A. Es ist aber die Realität (siehe Frauenanteil im Graffbiz)!

    Wer was anderes denkt oder behauptet verkennt die Lage und zählt dann schlicht zu ignoranten Sorte.

  5. Team Klardenker Fan sagt:

    Lovr, Just und Vdeo haben auf jeden Fall cheffige Teile gemalt.
    So klein die Welt leider ist…schade, dass es soweit kommt 🙁

  6. kopflos sagt:

    gibt auch sprayer und crews die rechtes gedankengut haben. mit nazis am esstisch sitzen. da ist alles ok oder wie? weil es ja sprayer sind?!

  7. intensivtätrr sagt:

    gibt es flüchtlinge aus syrien die bomben? fänds fett

  8. Anonymous sagt:

    Gutes Faschograffiti.

  9. Varg V. sagt:

    Neonazis raus aus Graffiti!!!

  10. Varg ist mir sympatischer seit er mit seinem freund klamotten entwirft sagt:

    Die Leute von den EFUS die ich kennen gelernt habe, arbeiten seit Jahren daran Rechtes Gedankengut aus ihrem Fanblock zu vertreiben, denke nicht dass die mit Nazis malen gehen würden. Dementsprechend werden die Leute die das HFC Ding gemalt haben wohl selber auch keine Faschos gewesen sein aber hey- ich war nicht dabei, sind nur meine Gedanken.

  11. Auch mal nicht nur quatschen sagt:

    Sehr lustig wie hier von den Efus verlangt wird einen Kampf zu führen, vor dem sich wahrscheinlich die meisten die hier groß im Internet kommentieren, seit Jahren einscheißen.
    Nur “Nazi Hunter” Shirts tragen, reicht da leider nicht, Jungs und Mädels! Aber große Töne spucken scheint gerade Mode zu sein.

    Die Leute die ich kennen gelernt habe, gehen übrigens schon längst gegen die, wie oben beschriebenen, Affenlaute etc. vor.

    Bleibt mal realistisch und freut euch dass ein großer Teil der “Szene” mal wenigstens an einem Tag im Jahr in Kontakt tritt.

  12. Anonymous sagt:

    Omg das graff hat ein Nazi gemalt;)
    Eigentlich ist es ja er lobenswert wenn die auch mal ihrn Horizont erweitern… oder mit Dose nen bissel Fußball Schrott verbreiten…
    Andere Frage, wenn ein Nazi nen richtig krassen style an ein Zug ballert, hat er dann Respekt verdient?

  13. Mohammed Assi sagt:

    Lächerliche Internet KiDZ und.
    Hört doch auf mit eurem geistigen Dünnschiss hier rechts, Links, gebitet, Kopiert, Faschos, Hools usw.. . Alter dann schaut es euch nicht an ihr seit einfach so lächerlich bei dieser Kommentarfunktion geht es nicht mehr um die Kunst sondern nur noch sich Leute raus zu suchen und schlecht zu machen, zu diskriminieren und in schlechtes Licht zu rücken.. Behaltet einfach euren Hass, eure Unzufriedenheit, über euer eigenes Leben für euch und fängt an vor eurer Haustür zu kehren.

  14. FCK POLITICS sagt:

    Es ist immer wieder amüsant zu lesen, wenn die sogenannten Klardenker und Co ihren geistigen Durchfall zum besten geben. Ich vermute mal nicht ein einziger von Euch war bei diesem Event anwesend, sonst hättet Ihr mal persönlich von Angesicht zu Angesicht den zig Malern gegenüber stehen und Eure Meinung zum besten geben können. Nur die unbändige Angst vor Konfrontation lässt Euch hinter Euren Bildschirmen hocken und Kommentar für Kommentar schreiben. Diffamierungen ohne Ende, eigenes Unvermögen und sichtliche Unzufriedenheit sowie purer Neid sind der anzunehmende Grund für Eure Hasstiraden gegen die Maler die Ihre Arbeit öffentlich präsentieren. Kennt Ihr einen einzigen von den Diffamierten wirklich persönlich, wisst Ihr überhaupt was Respekt und Unvoreingenommenheit bedeutet wenn nicht, lest es nach. Was hat Euer Politik und Fußballgequatsche mit Graffiti zu tun? Nichts !! Ich empfehle Euch Maulhelden dringend bei der nächsten Aktion persönlich anwesend zu sein und laut zu sagen was Ihr denkt. Stellt erstmal was auf die Beine was den selben Gehalt und Wert entspricht. Wenn es einen Preis für sinnloses neidvolles Gequatsche geben würde, würdet Ihr immer auf den ersten Rängen zu finden sein. Ihr verunglimpft mit Euren Statements alle Künstler die an der Subbotnik Jam teilgenommen haben und das ist ist für mich nicht akzeptabel. Graffiti ist nichts für Internethelden, Politische Laberbacken und schon gar nichts für Hater die sich immer wieder profilieren wollen auf Kosten Anderer.

    Anonymus noch ein paar Worte zu Dir , Du scheinst ja immer voll im Bilde zu sein. Wie wäre es mal mit einem Treffen am Corner? Dann könnten wir mal schön in die Vollen gehen und sehen was Du bei einer persönlichen Diskussion so vom Stapel lässt. Wo Du überall rechtes Gedankengut vermutest ist schon echt bemerkenswert. Damagers = rechts offen 😀 :D, würde mich mal brennend interessieren an was Du das fest machst. Und vllt. fängst Du mal an Deine politische Scheisse für Dich zu behalten, das hat hier nichts zu suchen genauso wie Du.
    Andere Maler als Toys und Nazis zu beschreiben fällt Dir sichtlich leicht, wenn Du mal in Dich gehst , bist Du hier mit Abstand der größte Toy und Nazi dazu. Große Klappe und ausschließlich nur Gedankenmüll, was Du hier zum besten gibst. Ich hoffe inständig das wir uns mal begegnen und Du den Arsch in der Hose hast zuzugeben, das Du der sog. Anonymus bist.

  15. ist doch auch einer von euch oder? sagt:

    “Vertraue niemals einem Menschen, der schlecht über sein eigenes Land redet”

    Wie kann man diese Äußerung politisch deuten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.