Trantütige Trains.

Mit etwas Verspätung erhalten Einzug an Gleis zwo…

 

19 Antworten

  1. Firebar sagt:

    Mega! SYKA, HARAM LIFE kickt voll und GWEG oberschöbne Farbcombo.

  2. Shock sagt:

    Force macht auch nur noch die Rolle rückwärts in Sachen Styleentwicklung. Schade, aber erwartbar.

  3. Spiegel sagt:

    Sehr schade, dass ihr, die ihr ja sonst kaum Gelegenheiten auslasst, möglichst woke und sozial daherzukommen, dann immer wieder solche alteingesessenen Machismen bringt. Transuse. 1950. Muss das unbedingt sein ? Man(n) könnte auch Trantüte verwenden oder sind in eurer Welt nur die weiblichen Personen langsam und schludrig????

    • Carmer Obscur sagt:

      Wo Zeit nur still steht, oder im Kreis läuft… denk’s dir selbst. Immer dieses überraschte 😯 😆

    • universaldilletant sagt:

      Moin, nein, weder sind in meiner Welt nur die weiblichen Personen langsam und schludrig, und ja, man kann auch trantütig verwenden. Deshalb kann ich den Hinweis nachvollziehen und ändere ich das gleich mal um. Danke dafür. Ob das “möglichst woke und sozial daherkommen” in diesem Zusammenhang richtig und nötig ist, weiß ich nicht (*spiegel*). Letztlich ist reflektierte Sprache ja kein Status quo – und man darf nur reden/schreiben wenn alles perfekt ist – sondern ein Prozess der Auseinandersetzung mit sich selbst und der eigenen Sozialisation. Passiert mir bestimmt öfter, dass ich da was übersehe.

      • Carmer Obscur sagt:

        Da hat der Spiegel aber einen geilen QuantenSprung bekommen jetzt 🙂 bei so Paradoxien muß ich meinen Pessimismus revidieren.

      • Miroir sagt:

        Der neunmalkluge Sermon bringt niemanden weiter. Möglichst abgehoben und eloquent vor sich her philosophieren auf Schulhofebene sollte man sich nach dem sozi-Studium schnellstmöglich abtrainieren. Aber wenigstens den Fehler eingesehen und korrigiert. Danke dafür

      • QED sagt:

        Nochmal lecker Mansplaining zum mitnehmen. THX

      • Like ;) sagt:

        Wenn wir bei Facebook wären, hätte ich für diesen Kommentar ein “Like” gegeben

      • Ronia sagt:

        @Universalelefant: mit dieser Antwort entlarvst du (mal wieder) deine Überheblichkeit. Was gesagt werden kann, ohne andere dabei zu verletzen wird nicht von DIR entschieden.

        • universaldilletant sagt:

          Hallo Ronia: Ich habe allerdings auch gar nicht behauptet (und schon gar nicht entschieden), dass die Fehler, die ich mache, andere nicht verletzen (wobei sich auch niemand wegen einer Verletzung durch das Wort gemeldet hat (kann aber trotzdem passiert sein, weiß ich nicht). Spiegel hat lediglich auf die damit verbundenen Machismen hingewiesen – schon das fand ich überzeugend genug). Insofern ist das nicht überheblich gemeint gewesen. Ich habe lediglich geschrieben, dass ich auch kommunizieren muss, solange mir so etwas noch passiert. Es kam ein Hinweis, ich habe die Überschrift geändert – ich weiß ehrlich gesagt, nicht so richtig, wo das Problem ist.

          Mittel der Kommunikation wie Namen falsch schreiben, oder Behauptungen, ich oder andere wollten “woke” daher kommen, bringen meiner Meinung auch keinen inhaltlichen Beitag. Wenn es bei wem so ankommt, ist das bedauerlich, aber wie ich schon im letzten Kommentar geschrieben habe: es kann durchaus sein, dass ich oder andere hier das ernst meinen/nehmen und sich halt in einem Prozess befinden.
          Ach so, ein Sozi-Studium habe ich gar nicht gemacht, Miroir.

          • Räubersohn sagt:

            @universald.
            ey die provoziert doch nur

          • Hulgor, sicherheitsbeauftragter der deutschen modellzugfreunde.ev sagt:

            Ich glaube ehrlich gesagt auch dass es sich hier um trolling handelt. Baiting the left und so. Ich bezweifele stark dass an feministischen themen ehrlich interessierte Menschen so einen altbackenen AFD-Jargon benutzen würden, um ihre Kritik durch pöbelei zu unterminieren. Mal davon ab dass es auch keinen sinn machen würde, wenn die Person wirklich an etwas konstruktiven interessiert wäre, nach dem der Forderung nach gegeangen wurde noch auf einer so unsachlichen und persönlichen Ebene weiter zu schwurbeln. Ist gut offen zu sein und es ist wichtig Kritik an nehmen zu können aber lass dir das mal nicht zu nahe gehen, Diletant, sonst freut sich da irgendwo so ein kleiner Reichsbürger in der Pause zwischen zwei COD matches den Ast ab. Ist ja auch nicht das erste mal dass so seltsame pseudo emanzipatorische Sachen hier geschrieben wurden.

          • Ronia sagt:

            Wenn Du schon so viel Text für eine Rechtfertigung brauchst…

            Lass gut sein. Hab echt kein Bock mir 24/7 eure Chauviprosa reinzuziehen. Ist an der Uni schon schlimm genug.

            Peace

  4. Milch13brötchen12 sagt:

    Für frankfurter verhältnisse viele gute sachen dabei
    Kann force mesig geweg… nicht mehr sehen, zu oft das selbe auch wenn s vllt gut ist
    Hdrtip herrausragend

  5. Sokratags sagt:

    Das obere pse ist der Wahnsinn! Und das Lapd find ich auch top!

    Und ich kann mir nicht helfen, Force geht mir immer gut rein, immer gleich aber immer gut. Das ist wie der Kloreiniger den man immer kauft und der so gut riecht, dass man jedes Mal nach dem Putzen einen kleinen Schluck aus der Schüssel nimmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.