Special: Energie-Vampir (Offenbach)

“Der E.V. steigt in den Bus ein. Jeden Tag um 8 Uhr 15. Hinten die Jungs mit den weißen drahtlosen Kopfhörern und dem Aussehen von Profifussballern. Vorne die Mütter mit ihren Kindern, zwischen denen ein altes Gesicht den Mund öffnet und mit den verrauchten Zähnen das Zappeln der Kinder belächelt. Das alte Gesicht scheint teil einer Figur zu sein, deren Inneres fast ausschliesslich von schmerzenden Erinnerungen durchwachsen ist, die Auslöser für labile Verhaltensweisen sind und so dem Äusseren, einen runtergerockten Look einbrachten. Die Figur weckt das Interesse des E.V. und in Gedanken isst der E.V. die verrauchten Zähne der Figur. Jetzt lässt die Magie der Empathie den E.V. sehen, was die Figur sieht und fühlen, was die Figur fühlt. Am gleichen Tag, in dessen Nacht, formen sich jene Erfahrungen zu Botschaften, die sich durch die Hand des E.V. auf Objekte der Stadt niederlassen.”







4 Antworten

  1. Anonym sagt:

    kommt n bißchen eso aber witzig

  2. Anonym sagt:

    lustig und interessant 😀

  3. Anonym sagt:

    … und hat dich die Miriam abgeholt?

  4. Anonym sagt:

    Die Energie Vampire sind die zugekokste Goa-version von Lina aus LE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.