Erfurt: Part 29 (Black Lives Matter)

Wir haben in Erfurt (mit Support – Danke!) ein paar Sticker und Tags rund um den Tod von George Floyd und den polizeilichen Übergriffen in den USA gefunden und hier für euch gesammelt. Neben den direkten Inhalten zu #BLM gibt es noch ein paar Ergänzungen, die ebenfalls in diese Richtung gehen. #fcknzs

Den letzten Part findet ihr HIER!

22 Antworten

  1. Alter weißer Mann der Trump wählen würde sagt:

    Standart das alle “links grün Gangster” voll die Toys sind!

  2. luisa neubauer sagt:

    toller beitrag, bitte mehr mit message und weniger doofes graffiti zeug!

  3. Rainer Zufall sagt:

    Ich persönlich finde die Wortwahl der Antifa schwierig.. ich kann mir schwer vorstellen, dass “Fuck Nazis, Smash Fascism, Nazis boxen”, etc. für einen Dialog sorgen kann (soll). Es erscheint mir alles zu destruktiv und toxisch. Tja, da ist man wohl beim Toleranz-Paradoxon..

    • Stimme aus dem off sagt:

      Es muss ja wenigstens irgendwen geben, die oder der einfach mal gar nicht dialogbereit bei Nazis ist. Der Rest eiert ja eh schon ständig rum und macht die Menschenverachtung gesellschaftsfähig.
      Rechte Ideologie ist so destruktiv im fatalsten Sinne, dass hier mit Toleranz und Harmoniesehnsucht sicher nichts zu retten ist. Es wird nur schlimmer. Die Überlebenden des Holocaust haben nicht gesagt, dass man mit den Nationalsozialisten nur etwas besser hätte reden müssen, die haben gefordert, dass die gesamte Ideologie mit der Wurzel ausgemerzt werden muss.
      Im Übrigen: Alle anderen müssen ja nicht diese Wortwahl benutzen, aber warum handeln sie denn nicht wirksam gegen rechte Ideologie? Niemand hält sie auf.
      “Die Antifa” ist sicher nicht schuld am Erstarken der Rechten, ebensowenig wie “die Flüchtlinge”. Es ist die Gleichgültigkeit und Fahrlässigkeit und die inhaltliche Schnittmenge der so genannten Mitte.

      • Anonymous sagt:

        genau!…… und wenn ich schon wieder “die Antifa” lese…es bedeutet einfach mal ein klar denkender Mensch zu sein, der Leute ablehnt welche ihre “Rasse”/Herkunft über derer anderer stellen….. und wenn man mit den Faschos in den 90ern nur geredet hätte möchte ich mir nicht ausmalen was für unsagbare Verhältnisse heutzutage vorherschen würden !… Jena bleibt stabil !!

        • cool das wir drüber reden können sagt:

          Yo, muss ich zustimmen, Rechtspopulisten und andere Nazis versuchen ja immer ihre Haltung als normalität darzustellen und häufig scheinen Leute die sich selber nicht positionieren wollen zu vergessen wozu Nationalismus und Rassismus speziell in Deutschland aber auch in der Welt allgemein schon gesorgt haben.

          Um nochmal klarer auszudrücken was oben schon gesagt wurde: Wenn sich zb so ein Adolf hinstellt und sagt “ich möchte aber so gerne Asylheime und obdachlose anzünden” Dann kann ich nicht daneben stehen und sagen “ja, hey, ist halt deine Meinung, mach mal”

          Tollerant gegenüber kompletter intolleranz zu sein ist eben wirklich ein Paradox.

          • Anonymous sagt:

            asylheime anzünden ist aber keine meinung, sondern krankhaft dummer scheiß.
            keine ahnung mit was für leuten ihr chillt das hin und wieder sowas fällt?! also ich kenn keinen der so dummen scheiß erzählt.

            kannst auch mal lesen zu was sozialismus und kommunismus geführt haben, bzw. immernoch führen… china, russland, nord korea, kambodscha, vietnam,…

  4. Heroin Hipster sagt:

    Tja den Real existierenden Sozialismus in der DDR haben wohl nur wenige erlebt. Somit verstehen die net das Linke auch Nazimethoden über 40 Jahre angewandt haben. Nationaler Sozialismus…das war die DDR. Brain einschalten Kinners. Deutschland über alles!

    • Jena-City sagt:

      verpiss dich Fascho !!

    • Peace Orchestra sagt:

      Wie kommt man von Black Lives Matter zu Kritik an der DDR? Vermutlich Indem man Links (=für die gleichheit der Menschen einstehen) für falsch hält. Das lässt den Schluss zu, dass “Heroin Hipster” rechts ist. – Nazis raus! Hätte nie gedacht dass sich hier welche rumtreiben.

      • FDJ Gera sagt:

        Fragt mal in Venezuela wie geil dort der Kommunismus funktioniert hat. Links ist nunmal Bullshit hoch 10. Stalin hat ja auch niemand umbringen lassen.

        • Trolls are trolls sagt:

          weil “links” ja auch gleich mit sozialismus gleichzusetzen ist, es ist ja nicht so, dass das der Oberbegriff für tausend unterschiedliche Strömungen ist.
          Ich meine du bist zwar warscheinlich eh nur wieder dieser Nazi-Troll aber alle anderen sollten sich mal Anarchismus geben, den fand Stalin zb auch scheisse.

          • Anonymous sagt:

            Stalin hats begriffen

          • Anonymous sagt:

            du setzt doch aber auch rechts mit nazi gleich obwohl es dort dann höchstwarscheinlich auch mehrere ströme gibt?!

            mich freut es auf jeden fall das es hier halbwegs gescheite kommentatoren gibt die mehr oder weniger gut ihre position darlegen, ohne das gleich irgentwas gelöscht wird… führt vtl. zu nix aber der redebedarf ist auf jeden fall da wies scheint.

        • Iran Contra sagt:

          Was hier wieder abgeht…. internet Schwachsinn der von totale Unkenntnis und Geschichtsvergessenheit geprägt ist. Die Lage in Venezuela und anderen Süd- Mittelamerikanischen Staaten ganz natürlich selbstverschuldet. O-O Die Umstürze von frei gewählten Präsidenten durch die USA hat auch rein gar nichts! mit der heutigen Lage zu tun… ist ja schon so lange her ~_~. Als eine! Anregung: https://de.wikipedia.org/wiki/Marcos_P%C3%A9rez_Jim%C3%A9nez

          Um auch mal ein gewagten vergleich zu bringen: Ohne die Einmischung der USA wäre Venezuela (bis auf das Klima) heute wie Norwegen! ^-^;

  5. Anonymous sagt:

    ja teilweise sind die sticker nicht schlecht gemacht, nun leider aber auch viel zu radikal. Ich stehe halt ehr so auf die Blümchen-scheiße und style

  6. Freisler Ultras sagt:

    Sie sind ja ein schäbiger Lump!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.