Subbotnik 2022

An der Erfurter Strandwand fand wieder die diesjährige Subbotnik-Jam statt. Hier die Bilder….

14 Antworten

  1. Blastoma sagt:

    Wie nannte das mal ein Freund von mir… “Graffiti im Endstadium” 😆

    • Anonymous sagt:

      Haha danke
      mir fehlten die passenden worte

    • peak Phine sagt:

      passt scho. Erfurt war mal richtig vorn dabei. Wenn man sich z.b. die “next generation” 135er/madkidz styles anschaut… scheint es so gewollt zu sein. “Niveau weshalb warum”

  2. Anonymous sagt:

    Das ist aber schon etwas gewagt.. >//< 135 hat viel und bunt gemalt.. aber die als stylekings darzustellen ist sportlich. stylisch gabs und gibts da in ef und thüringen andere die innovativ waren und sind.
    das macht die quali dieser jam aber nicht besser

    • Dr. DoLittle sagt:

      Man ist eben von den 2010er Jahren verwöhnt.

      Denke nicht jeder bei dieser Jam konnte mit der schwierigen Farbkombo umgehen – aber eine Hand voll coole Bilder ist definitiv dabei!

      @peak Phine: Stimmt – viele der MAK-Sachen erinnern an die eher aggressive Ästhetik der Pieces von vor 15 Jahren (CWR, MFG etc). Das scheint mir auch so gewollt.

  3. CharLuvR sagt:

    Göttlich diese 😎 http://youtu.be/Hr3NTS5sKAc

  4. Kevin baut ein` zuhaus sagt:

    Wenn die leute zu expermientell malen wirds gehated, wenn die leute zu viel bomben wirds gehatet, wenn die leute zu klassischen style fahren wirds jetzt auch gehated… schön das ihr ein Hobby habt und schön dass die Leute da einfach ihr Ding machen, nicht dsa Rad neu erfunden aber technisch einwandfreie pieces.

    Respekt geht raus, falls jemand von den malern das liest!

  5. overmono sagt:

    is doch supi dass in erfurt so viele aktiv sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.