Frankfurt bleibt geistreich.

Schon wieder langweilige Geister? Ja. (Interesantes: siehe restliches Internet).  

9 Antworten

  1. ghostwriter sagt:

    Ist simpel aber spricht mich immer noch an.
    Mag persönlich auch die ein/zweifarbigen bombings/tags mehr als die auftragssachen und aufwendigeren pieces.

    ..ausserdem sind die SPOTs meist geil

  2. Anonymous sagt:

    geistig be…

    achtlich!

  3. Doddel sagt:

    Kommt für mich gleich nach der Diddl Maus

  4. VandalzInDaCity sagt:

    streetart ist whack!
    Graphity ist real!!!

    • ein freund fragt für mich sagt:

      und mit “graffiti” sind comicbuchstaben gemeint?

      ob so eine bubble jetzt augen hat oder einen buchstaben darstellt ist doch scheissegal.
      ist dann ein schriftzug wo zum beispiel ein Buchstabe ein gesicht hat whacke streetart oder reales krafyddii?

      ich kann verstehen wenn man von diesen ganzen cut-out poster leuten genervt ist, die dauernd pieces mit ihrer copyshopscheisse crossen. but SPOT is as real as it gets toy boy.

      • Minderwertigkeitskomplex sagt:

        Spot is immernoch graphity, weil er ein paar jahre auch Buchstaben gemahlt hatte, damals. Deswegen ist er immernoch ein real. Das wissen aber nur Leude die schon länger mit graphity beschäftigt sind. Graphity-experten sozusagen und die sind eh am realsten, weil sie halt real und schon lange dabei sind. Das geht dann in richtig Graphity als Lebensaufgabe. So wie ich (und paar andere). Man kann aber sagen, dass das die meisten Character-maler nicht so sind und deshalb die Zuschreibung Wack 100 prozent (plus-minus paar Prozent) stimmt. Nur als Erklärung. VG..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.